WIRTSCHAFTLICHE RICHTLINIEN

Unser unternehmerisches Handeln erfolgt nach den Grundsätzen eines ehrbaren Kaufmanns.

Wir treten ein für: die soziale Marktwirtschaft, ein positives Unternehmerbild und die wichtige Rolle des Mittelstands.

Wir sind offen für Kooperationen und bereit zum Erfahrungsaustausch sowie zur Bildung von Netzwerken.

 

PERSÖNLICHE RICHTLINIEN

Ethik und Humankompetenz

… im Sinne einer offenen, partnerschaftlichen und fairen Haltung, die Ihnen konstruktiv weitere Entwicklung ermöglicht, Sie aber auch durch respektvolles Herantasten konfrontiert, fordert und  fördert.

Wertschätzung und Respekt

Das Coaching, die Beratung oder das Training erfolgen in einer Atmosphäre gegenseitiger Wertschätzung und Achtung.

Vertraulichkeit

Vertraulichkeit ist Grundlage des Beratungsverhältnisses. Der Berater verpflichtet sich zur Verschwiegenheit über alle Angelegenheiten des Klienten, die ihm während des Beratungsprozesses bekannt werden.

Transparenz

Der Berater ist in seinen Interventionen transparent und kann diese seinem Klienten begründen. Dies gilt insbesondere für Vertragsänderungen, Rollenklärung und Methodeneinsatz.

Allparteilichkeit 

Der Coach, Berater oder Trainer bleibt in seiner Grundhaltung neutral, das heißt, er ist bemüht, für alle Beteiligten im Coaching-, Beratungs- oder Trainingsprozess gleichermaßen Partei zu ergreifen. Der Coach und Berater ist weitestgehend unabhängig und nicht weisungsgebunden.

Vertragsverhältnis

Grundlage der Arbeit ist eine klar formulierte Vereinbarung zwischen Coach, Berater und Mandant bzw. Klient, in der alle relevanten Bedingungen für die Beratung transparent geklärt werden.

Kontraindikationen

Der Coach, Berater oder Trainer prüft im Vorfeld, ob beide Vertragspartner in der Lage sind, die Voraussetzungen für die anvisierte Zielerreichung zu erfüllen.